ak-wesermarsch.info  Foto (HeaderI: Martina Nolte, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de 

Alles klar in Esenshamm ?

Unser Esenshamm-Rundbrief

Hier erhaltet ihr / erhalten Sie zukünftig den Hinweis  auf das aktuelle Erscheinen unseres Rundbriefs.

Im Folgenden ist zunächst jeweils die erste Seite unserer letzten Rundbrief-Ausgaben, sowie von einem

aus 2006, wiedergegeben. (Der Esenshamm- Rundbrief besteht aus mehreren Seiten Anti-Atom-News)

Der Rundbrief ist nach Angabe eurer/ ihrer Adresse für 12,50 Euro jährlich bei uns beziehbar. Mit 

diesem Betrag  unterstützt ihr / unterstützen Sie solidarisch unsere Arbeit.  . 

(Rundbrief bestellen , Adresse mitteilen und Jahresbeitrag auf das Solikonto überweisen)

 Empfänger : Ak Wesermarsch      IBAN:    DE06 28050100 0060101532   Betrag: 12,50 €

 aktuelle Ausgabe   4 / 2018                                                           


Brake, den 30.08.2018

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)

(ehemals Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 4 in 2018 ( 6 Seiten).

Er enthält mehrere Unterthemen wie :

A.    AKW Esenshamm   

a) Klageerweiterung soll bis 17.09.18 eingereicht werden. 

b) Von den nachträglich erhaltenen 21 MU-Genehmigungs-Unterlagen sind 2  bearbeitet und weitere 9 sollen noch  durchgearbeitet werden.    

c) Spendenkontostand für Klage ca 7600 Euro (von ursprünglich 16500 Euro 

    knapp 9000 Euro für 2 Workshops und Klageerstellung verbraucht).Wir möchten einen Spendenkontostand von 10000 Euro erreichen, damit die Klage ökonomisch abgesichert ist. Wir bitten auch um kleinere Spenden.

2)  Deponierung von rad. Rückbauabfällen des AKW Esenshamm (b-d Ersatzdeponien)

a) Brake-Käseburg. Kreistag Wesermarsch vertagte 2x Entscheidung . Stadt  Brake beschloß KT aufzufordern Einlagerung zu untersagen.Preußen Elektra´s  Gutachter für Einzelfallprüfung soll demnächst Empfehlung vorlegen. Gespräche Mit MU Lies    und MP Weil verliefen ergebnislos.    

b) Hagen-Driftsethe KT CUX + Gemrat Hagen und nun auch Beverstedt lehnen Annahme  ab. Antrag von Freimuth für Bauschuttdeponie lag öffentlich aus (BUND+850 Sammeleinwender und Hagen überlegen Klage).

c) Mansie(WST) und d) Wiefels(FRI)  nichts neues.

B. Alles andere (siehe Anhang)       Francis Althoff (gebürtiger Oldenburger) von der BI Lüch Dan starb am 13.6.18. Du wirst uns fehlen im Kampf gegen die Atomlobby.AKW Krümmel legt Rückbaupläne vor (Sammeleinwände bei Brokdorf akut und Lüneburger AK) ; nds. Polizeigesetz;neue Reaktormodelle;Kinder von Tschernobyl;Bauschuttdeponie Driftsethe;Abbau AKW Esenshamm;Schwimmende AKW;PKA Gorleben vor Ende?;Gespräch mit MU Lies; KT Wesermarsch und Entscheidungsverzöge-rung;Gespräch mit MP Weil. 

C.Termine zur Empfehlung

=======================================================================

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2018 auf das Solikonto des

Ak-Wesermarsch bei LzO-Brake, (BIC: BRLADE21LZO),  

IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ?

==================================================================

Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter   

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de

Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/859115 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net  

Homepage des Ak Wesermarsch : www.ak-wesermarsch.info     

per Mail erreichbar:     info@ak-wesermarsch.info     

Ausgabe 3 / 2018                                                           

Brake, den 13.06.2018

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)

(ehemals Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 3 in 2018 ( 12 Seiten).

Er enthält mehrere Unterthemen wie :

A.    AKW Esenshamm  

 

 

  1. Klage  gegen diese Rückbaugenehmigung

a) Begründung 30.5.18 über 138 Seiten bei OVG Lüneburg gegen NMU einge-  reicht. Kläger: Paul Bremer.  Bei Interesse an Klageschrift ->  ott.meyer-ott@ewetel.net                      b) 1.6.18 Pressetermin von uns in Hagen und Rodenkirchen                 (9  Presseorgane)  siehe Auswahl im Anhang                                                                                                              c) 21 noch nicht erhaltene Genehmigungsunterlagen wurden bis heute vom NMU frecherweise nicht zugestellt (trotz Aufforderung vom Gericht)                                                                                                                                      d)wir bitten dringend noch um auch kleinere Spenden auf unser Solikonto hierzu   

 

     

2) Deponierung von rad. Rückbauabfällen des AKW Esenshamm (b-d Ersatzdeponien)  a) Brake-Käseburg. Kreistag Wesermarsch vertagte Entscheidung am 30.5.18 plus KT  18.6.18(Antrag GROKO) auf Oktober 2018 (?). BauA Brake und Stadtrat 19.6.18    Beschluß: Keine Annahme in Käseburg; Besuch bei Deponie Käseburg(Anhang).  b) Hagen-Driftsethe KT CUX lehnen auf Antrag GRÜNE Annahme auf Deponien des LK  ab. Gemeinderat Hagen lehnt Annahme an.                              c) Mansie(WST) Antrag GRÜNE im Kreistag abgelehnt. Verwaltung: Entscheidung  stünde z.Z. nicht an.  .                              d) Wiefels(FRI/WTM) Abfallgesellschaft lehnt Annahme ab (siehe Anhang).                                                                                Termin mit MU-Minister Lies zu Bundesratsinitiative (Zentrallager) bislang nicht  zustande gekommen.                                   B. Alles andere (siehe Anhang)       LT-Anfrage GRÜNE zu ZL (abgebrannte BE); Demo 9.6.18 Lingen;   Schwimmende AKWs Murmansk (Neuer Exportschlager Putins ?);Atomgesetznovelle; Iran fährt Zentrifugen hoch;   AKW Stade rad. Bauschutt nicht mehr nach Sachsen; CASTOR-Transporte Aufruf von MAUS


Termin

25.6.18 BfE lädt nach Berlin zu Perspektivansätze für ZL (abgebrannte BE). Ausgestrahlt bittet um Unterstützung für Aktion =======================================================================

Auf unser Spendenkonto fürs anstehende Klageverfahren paßt noch etwas! Wir bitten auch um kleinere Spenden.

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2018 auf das Solikonto des

Ak-Wesermarsch bei LzO-Brake, (BIC: BRLADE21LZO),  

IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ?

==================================================================

Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter   

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de

Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net                                                                                                                                                                                        Homepage des Ak Wesermarsch  www.ak-wesermarsch.info     Mailadresse:  info@ak-wesermarsch.info

    


 Ausgabe 2   /  2018                                                            

Alles klar in Esenshamm ?


"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt."

 Brake, den 12.04.2018

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)

(ehemals Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

 

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 2 in 2018 ( 6 Seiten).

Er enthält mehrere Unterthemen wie :

 

A.    AKW Esenshamm   

a) Rückbaugenehmigung am 21.2.18 öffentl. bekanntgemacht  Klage eingereicht 22.3.18  Kläger: Paul Bremer, Rechtenfleth (u.a. 1,25 ha    Reithfläche Weserostufer)

b) 6.4.18 wurden Klageinhalte in Hannover diskutiert und beschlossen

c) 21 noch nicht erhaltende Genehmigungsunterlagen wurden mit Klage zur Akteneinsicht vom NMU eingefordert

 

d) Wir bitten noch um auch kleinere Spenden auf unser Solikonto hierzu

2) Prognos-Jubelveranstaltungen pro Atom zum Rückbau  Aktion Z, BSH und Ak Wesermarsch verlassen am 15.3.18 aus Protest wegen    Ausgrenzung kritischer Wissenschaftler diese Veranstaltungsreihe.  Baudezernent Wenholt(LK BRA) spielte hier eine unrühmliche Rolle.  

3)Deponierung von rad. Rückbauabfällen des AKW Esenshamm (siehe 7.2.18)                         a) Brake-Käseburg Anwohner leisten Widerstand.FDP/WGB bzw UW und GRÜNE  beantragen gemeinsam(KT/Brake) Ablehnung der Einlagerung in Käseburg und fordern Bund  und Land auf Neukonzeption (z.B. zentrales Lager) zu entwickeln und solange diese Stoffe auf    Gelände des AKW zu lagern. Stadt Brake übernimmt Kernforderung. Beim Lk findet am  30.05.18 Veranstaltung zum Freimessen, u.a. wohl auch mit Dr. Werner Neumann(BUND), statt.

b) Hagen-Driftsethe BI beantragte beim LK eine Einlagerung bei der Baustoffdeponie abzulehnen. GRÜNE halten sich z.Z. raus.                                                                                                  

c) Mansie(WST) Antrag der GRÜNEN im Kreistag abgelehnt, aber Verwaltungsäußerungen gehen in Ablehnungsrichtung für Aufnahme dieser Stoffe.

 

d) Wiefels(FRI/WTM) Offensichtlich keine Resolution in Kreistag eingebracht.

B. Alles andere   

Andi:Fragen zur Auslagerung der BE;Freimessung nicht Stand der Technik;Veranstaltung mit  W.Neumann in Stadland;Endlagerkonzept Schweden gescheitert ?;Heiße Zelle und Alterung von BE  in CASTOREN; Atommülltransporte über Hamburg und Bremen; Freimessung und Gerät fehlerhaft;                             AKW Grohnde wieder am Netz;Lingen stellt weiter BE her.

Weitere Terminempfehlungen                                                                                                                                    So 22.4.18, 12 Uhr am AKW Brokdorf 6.Protest- und Kulturmeile                                                                                       Sa 9.6.18, 13 Uhr Demo am AKW Lingen II                                

ag.schacht konrad.de

=======================================================================

Auf unser Spendenkonto fürs anstehende Klageverfahren paßt noch etwas! Wir bitten auch um kleinere Spenden.

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2018 auf das Solikonto des Ak-Wesermarsch bei LzO-Brake, (BIC: BRLADE21LZO),  

IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ?

Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter   

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net Homepage des Ak Wesermarsch    www.ak-wesermarsch.info     

bzw.        info@ak-wesermarsch.info        verantwortlich für den Inhalt : Ak Wesermarsch

technische Betreuung der Website: Hannes Behrens,Bremerhaven

 

 Ausgabe 1   /  2018                                                            

Alles klar in Esenshamm ?


"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt."

Brake, den 07.02.2018

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)

(ehemals Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 1 in 2018 ( 6 Seiten).

Er enthält mehrere Unterthemen wie :

A.   AKW Esenshamm 

1) Rückbaugenehmigung fürs AKW vom NMU am 5.2.18 an PreußenElektra

Der Countdown läuft:

a) Genehmigungsunterlagen einsehbar bei NMU , „Themen“, „KKU)372 Seiten + 93 Seiten UVP   Bitte lesen und melden !

b) öff. Bekanntmachung ca 14.2.18 (Nds. Gesetz- und VO-Blatt)Auslegung bis28.2.18u.a. Sofortvollziehbarkeit + keine Brennstofffreiheit …

c)erwartbare Klagefrist bis 28.3.18 + Klageinhalt max nach 10 Wochen beim OVGRAìn, Physiker und einige Aktive lesen bzw klären mit NMU was wir an Akten (neben Antragsunterlagen/Gutachten) erhalten bzw einsehen. Wer hilft beim Lesen ?

2) Veranstaltung in Rodenkirchen Anfang März mit Wolfgang Neumann hierzu         (Extraeinladung kommt)

3)
Workshop zur Erstellung der Klageinhalte voraussichtlich am  6.4.18 in Hannover

4)
Kreistagsresolutionen CUX/BRA/FRI/WST in 3/18 einbringen: Abwehr Freimeßabfälle auf Deponien. Antragsdokument kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden :

Download des AkW Kreistagsantrags zu Freigemessenem

5) " " Prognosjubelveranstaltungen pro Atom ". Wir empfehlen hinzugehen :

    a)15.2.18,18-21.45 Uhr Kreishaus Brake-> Forum II Umgebungssicherheit
    b) 3.3.18,14-18 Uhr Markthalle Rodk ->Bürgerdialog II zu Deponierung
    c) 15.3.18, 18-21.45 Uhr Kreishaus Brake-> Forum III zu Anlagensicherheit

B. Alles andere  

Andi Obermair ist am 8.1.18 gestorben;

Endlagerkonzept Schweden wankt(Cu); defekte BE von Brunsbüttel illegal nach Schweden zur Endlagerung;Pannen beim AKW Lingen 2;152 BE von Jülich nach Ahaus;NWZ 7.2.18 zum Rückbau;Solarpark auf Tschernobylgelände?;PM zur Fachtagung Ärztetag-Konfusion;Fachartikel(Franz Wagner+Dr.Dierk Vogt) zu Freimeßrealitäten;Finnen und Uniper;defekte Brennstäbe.

Weitere Terminempfehlung

Sa 17.2.18, 11-17 Uhr Kassel Atommüllkonferenz u.a. zu Endlagerkonzeptresolution + Freimessen

ag.schacht konrad.de

=======================================================================

Auf unser Spendenkonto fürs anstehende Klageverfahren paßt noch etwas! Wir bitten auch um kleinere Spenden.

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2018 auf das Solikonto des

Ak-Wesermarsch bei LzO-Brake, (BIC: BRLADE21LZO),  

IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ?

=================================================================

Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter   

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de

Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net   neu: Homepage des Ak Wesermarsch     ak-wesermarsch.info     

bzw.        info@ak-wesermarsch.info        verantwortlich für den Inhalt : Ak Wesermarsch

  Ausgabe 6   /  2017                                                             

Alles klar in Esenshamm ?


"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt."




                                                                                                                                                                                                       Brake, den 15.12.2017

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)

(ehemals Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 6 in 2017 ( 6 Seiten).

Er enthält mehrere Unterthemen wie :

1.    AKW Esenshamm

       a) Veranstaltung 9.11.17 Hagen-Driftsethe

Eigendynamik durch Teilnahme vom Leiter des AKW Esenshamm Reinstrom  b) Prognos Jubelveranstaltungen pro Atom  - 21.10.17 „Dialog“ Markthalle Rodenkirchen    geringe Teilnehmerzahl und stark dominiert durch EON  - 07.12.17, „Forum“ zum Rückbau im Kreishaus Brake  Referenten Dr. Mergel, BMU Atomaufsicht und Assistent TH Aachen haben     sich stark mit EON-Argumenten identifiziert. Dr. Mergel prüft derzeit NMU  Entwurf vom 28.11.17 für Rückbaugenehmigung.  Erwartbar: ca 31.01.18 Genehmigung für Rückbau und Neubau ZL  dann : Klage/n einreichen bis 28.2.18  dann:  Workshop zur/m Klageinhalt/-begründung ca 31.3.18 in Hannover  - ca nächste „Dialoge“: 2.3.18, 14-18 Uhr Markthalle Rodenkirchen zu Deponierung  26.5.18, 14-18 Uhr Markthalle Rodk zu Nachnutzung AKW Gelände  - ca nächste „Foren“: 15.2.18, 18-22 Uhr Kreishaus Brake zu Strahlenschutz/ Umgebung

    15.3.18, 18-22 Uhr Kreishaus zu Anlagensicherheit

Wir bitten um kritische Teilnahme und bemühen uns um Kreistagsanträge    (CUX,BRA,FRI,WST) mit Ärztetagargumenten (siehe auch hier Anlage ) →  Annahmeverweigerung von freigemessenem radioaktiven Material  Deponien.      

2. Alles andere      Ruthenium und Mayak; Karsten Hinrichsen zu Strahlenbelastung beim Rückbau; Freimessen und Aktivitäten Obrigheim/Neckarwestheim; Lecks bei den AKWs Lingen und Grohnde; Klimagipferl Paris; Rohstoffe für E-Mobilität (wie ohne Umweltzer-störung und Kinderarbeit)

Weitere Terminempfehlungen

Di 16.1.18, 18.15 Uhr Unikum CvO Uni Oldbg :Asta und Olegano“Wird Energiewende ausgebremst

Di 23.1.18,Aula(Geb. A11) CvO Uni Ol: Referat Prof Paech zu „Die Energiewende ist gescheitert..“

=======================================================================

Unser Spendenkonto fürs anstehende Klageverfahren ist einigermaßen gefüllt. Mit potentiellen Klägern wird gesprochen.

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2017 auf das Solikonto des

Ak-Wesermarsch bei LzO-Brake, (BIC: BRLADE21LZO),  

IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ? Bitte noch 2017 nachholen .

=================================================================

Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter   

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de

Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net   neu: Homepage des Ak Wesermarsch: www.ak-wesermarsch.info     

bzw.  per Mail erreichbar unter:       info@ak-wesermarsch.info        

 Ausgabe 5   /  2017                                                              

Alles klar in Esenshamm ?

 

"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt."

 Brake, den 18.10.2017

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)

(ehemals Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 5 in 2017 ( 6 Seiten).

Er enthält mehrere Unterthemen wie :

AKW Esenshamm 

1. Aufruf zur kritischen Teilnahme an der ersten Prognos-Veranstaltung  zur Verharmlosung des Rückbaus AKW Esenshamm (Bürgerdialog I)                                         Samstag: 21.10.17, 14 – 18 Uhr Markthalle Rodenkirchen Wir treffen uns 13.55 Uhr vor der Markthalle


2. Infoveranstaltung BI Hagen-Driftsethe zum Rückbauantrag von EON  Donnerstag: 09.11.2017, 19:30 Uhr Mehrzweckhalle Driftsethe, Würdenstr.6  Hauptreferent: Dipl. phys. Wolfgang Neumann


3.    Wir erwarten atomrechtliche Stilllegungsgenehmigung zum Jahreswechsel  und werden dann im Januar in Rodenkirchen mit Wolfgang Neumann ne  Veranstaltung machen. Cirka Februar Workshop mit RA`in und Physiker zur  Abstimmung der Klageschrift.


4. Unser Vorschlag: Anfang 2018 Resolutionen in Kreistagen CUX,FRI,WST und  BRA einbringen mit Ärztetagargumenten → Verweigern der     Annahme des radioaktiven freigemessenen Materials auch auf  Deponien.    B. Alles andere      Windscale Brand 1957;Klage vor EuGH gegen Förderung Bau AKW Hinkley  Point C; Frankreich fürchtet Fukushima Szenario; BUND warnt vor Freimessung  und fordert neues ZL-Konzept; Natotruppen über Bremerhaven; Explosions-  risiken in La Hague; Keiner will strahlenden Schrott(Brunsbüttel); Radioaktiver  Müll auf Weltreise; Demorückblick 9.9.17 Lingen     

=======================================================================

Unser Spendenkonto fürs anstehende Klageverfahren ist einigermaßen gefüllt. Mit potentiellen Klägern wird gesprochen.

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2017 auf das Solikonto des

Ak-Wesermarsch bei LzO-Brake, (BIC: BRLADE21LZO),  

IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ?

=================================================================

Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter   

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de

Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net   neu:

Homepage des Ak Wesermarsch:      www.ak-wesermarsch.info

Mailadresse:       info@ak-wesermarsch.info

 Ausgabe 4   /  2017                                                              

Alles klar in Esenshamm ?

 

"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt."


                                                                                                                                                 Brake, den 16.08.2017

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)

(ehemals Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 4 in 2017 ( 6 Seiten).

Er enthält mehrere Unterthemen wie :

1. Aufruf zur Demo am 9.9.17 in Lingen   13.00 Uhr Bahnhof   Lasst uns zwei Wochen vor der BT-Wahl ein weiteres deutliches Zeichen setzen.

  • Brennelemente-Herstellung in Lingen und Urananreicherung in Gronau sofort beenden

  • AKWs Lingen,Grohnde,Fessenheim,Tihange,Doel und alle anderen AKW abschalten

  • Exportgenehmigungen von Kernbrennstoffen an die gefährlichen Pannen-Reaktoren in Belgien und Frankreich mit sofortiger Wirkung zurücknehmen

  • Sonne& Wind, statt Fracking, Kohle&Atom. Energiewende jetzt!

2. AKW Esenshamm  a) Prognos-Verharmlosungsveranstaltungen zum Rückbau des AKW  . 12.09.17 „Forum“ im Kreishaus Brake ;  16.09.17 „Bürgerdialog“ Markthalle Rodenkirchen  b) Unser Arbeitskreis zur Begleitung des EON-Antrages auf Rückbau bereitet am 1.9.17  u.a. 2a) vor.  c) 29.9.17(?) Behandlung der kommenden atomrechtlichen Stilllegungsgenehmigung  im Kreisbauausschuß Brake  d) Veranstaltung mit Wolfgang Neumann am 9.11., 15.11, 27.11.17 oder erst nach

 

 

    Vorliegen der atomrechtlichen Stilllegungsgenehmigung ca im Januar 2018   ?  Bitte um kurzfristige Rückmeldung !!!

e)   Pressemitteilungen BUND und AkW zu Preußen Elektra`s Verharmlosungsbesuch in    Würgassen mit Stadlandratsmitgliedern(Bürgermeister+SPD+Wählergemeinschaft) 

3. Alles andere         

  • 26.8.17    30 Jahre AG Schacht Konrad Herzlichen Glückwunsch
  • Sa 2.9.17, 11-17 Uhr VGHS Kassel → 11.Atommüllkonferenz www.atommuellkonferenz.de    -Ärztetag-Entschließung: keine Freigabe von Atommüll → bitte weiterverbreiten !! -Gegenwehr bei NeckarWestheim zu keine Freigabe von Atommüll (650 Personen Demo,  KT-Beschluss)Forderungen an Landesregierung BaWü  (Anlage)  - AKW Brokdorf wieder am Netz (Trotz Demo und sachlichen Mängeln BE-Oxidation)  - Spanien: AKW Garona nicht mehr ans Netz(Regierung gibt Druck nach)  -Norwegens Gegenwehr gegen  russische Verrottung deren Atom-U-Boote  - Westinghouse-Pleite folgt Streichen von 2 AKW-Neubauten in USA

=======================================================================

Unser Spendenkonto fürs anstehende Klageverfahren und Vorbereitungen (letzte Woche zum Druckerzeuger Gutachten von Wolfgang ans MU geschickt) ist einigermaßen gefüllt. Mit potentiellen Klägern wird gesprochen.

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2017 auf das Solikonto des

Ak-Wesermarsch bei LzO-Brake, (BIC: BRLADE21LZO),  

IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ?

=================================================================

Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter   

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de

Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net   neu: Homepage des Ak Wesermarsch     ak-wesermarsch.info     

bzw.        info@ak-wesermarsch.info         Einrichtung/Betreuung: Hannes Behrens,Brh

Ausgabe 3   /  2017                                

 Brake, den 16.06.2017

 

Alles klar in Esenshamm ?

 

"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt."

                                                                      

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)

(Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 3 in 2017 ( 6 Seiten).

Er enthält mehrere Unterthemen wie :

1.   25.6.17   90 km Menschenkette gegen Atomkraftwerke                                                                                                 14.00 Uhr  Tihange – Lüttich – Maastrich – Aachen   info@stop-tihange.org  

2. AKW Esenshamm                                                                                                                                                                                          a) Katastrophenschutz 

b) Prognos Verharmlosungsveranstaltungen zum Rückbau des AKW 12.9.17  

Forum“ im Kreishaus und 16.9.17 „Bürgerdialog“ in Markthalle Rodenkirchen.                                                      Wir werden teilnehmen nur bei Aufarbeitung auch unserer Dissenspunkte.  

c) Kinder aus Tschernobyl – Gruppe gibt auf    

d) 26.6.17 Streitgespräch (n.ö.) mit Minister Stefan Wenzel zu E.ONs Rückbau-Antrag AKW Esenshamm

3. Demo 9.9.17 in Lingen zu BE-Fabrik, UAA Gronau, Lingen 2                                                                                              Alte Meiler verstopfen Netze  Schweiz- Volksabstimmung: keine neuen AKWs / Bundesärztekammer gegen Freimessung  Oxidablagerungen an Brennelementen /      Tschernobyl: neue Probleme mit neuem Sarkophag /                                           Brennelementesteuer – das vorhersehbare Fiasko/                                                              Umschlag US-Munition am Midgardhafen Nordenham 11.05.17/  Boom für AKWs /                                        Göttingen will AKW Grohnde schließen / BGZ bis 2019 für alle ZL zuständig    =======================================================================

Termine/Kurzinfos

  • September 2017 : 9.9.17 Demo in Lingen ; Prognos Veranstaltungen zum AKW  

      Esenshamm;   Veranstaltung/en mit BI Harreslee zur  Verhinderung von Freimessung. 

Wir brauchen noch Spenden fürs anstehende Klageverfahren. Bitte aufs Solikonto dringend überweisen (auch kleine Beträge gern gesehen)

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2017 auf das Solikonto des

Ak-Wesermarsch bei LzO-Brake, (BIC: BRLADE21LZO),  

IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ?

=================================================================

Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter   

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de

Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net   neu: Homepage des Ak Wesermarsch     ak-wesermarsch.info     

bzw.        info@ak-wesermarsch.info     

Bitte schaut mal rein !

               Ausgabe 2   /  2017                                

   

Alles klar in Esenshamm ?

"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt."

                                                                                                                                                                                                            Brake, den 21.04.2017

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)

(ehemals Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 2 in 2017 ( 6 Seiten).. Er enthält mehrere Unterthemen wie ::

1.   31. Tschernobyl-Tag 26.4.17  Aufruf  AKW Brokdorf sofort stilllegen  Sonntag 23.4.17,                     2 vor 12 Uhr  5.Protest- und Kulturmeile vor Tor 2 des AKW    

2. AKW Esenshamm :

  •  a) BfE Zukunftseigner der Lager auch in diesem AKW  
  • b) KT-Anfrage zu Prognos und deren Verharmlosung des Rückbaues  12.9.17„Forum“ im Kreishaus und 16.9.17 „Bürgerdialog“ in Markthalle Ro-denkirchen. (Wir werden teilnehmen nur bei Aufarbeitung auch unserer Dissenspunkte.    
  •  c) Wir (10 köpfiger hierfür gegründeter AK) sind z.Zt. dabei, Unterlagen über Deichband, NLWKN und Landtags-Anfrage der GRÜNEN (zu Hochwasser und Inventar) (siehe auch www.ak-wesermarsch.info) und für mögliche Klagegründe für RA`in und Physiker zusammenzustellen. (Die    atomrechtliche Stilllegungsgenehmigung ist wohl frühestens 7/17 zu erwarten. Wir    stimmen uns hierzu mit Atommüllkonferenz und BUND Bayern ab.  
  • d)Regionaler BUND (4 KGs um AKW) haben Positionspapier zum Rückbau und Deponie    Driftsethe erstellt. Siehe www.ak-wesermarsch.info    
  • e) Nutzungsszenarien ehemaliger Deponien (Anlage).    
  • 3. Alles andere :  Energiewende von Atomix und Helfer; EON-Verluste und CDU/SPD/GRÜNE machen Atommüll-Deal mit Atomix; Fukushima; Waffenhandel; Demo in Bremerhaven zu  NATO-Umschlag Richtung Polen und Baltikum; Funkkontakt und Terrorgefahr; Städte fordern Abschaltung des AKW Grohnde; Endlagersuche; Wechsel bei BfS; „Abschied    vom Atomstrom“

========================================================================

Termine/Kurzinfos

  • Mi 3.5.17 20 Uhr Rodenkirchen  Jahreshauptversammlung Aktion Z

Wir brauchen noch Spenden fürs anstehende Klageverfahren. Bitte aufs Solikonto dringend überweisen (auch kleine Beträge gern gesehen)

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2017 auf das Solikonto des

Ak-Wesermarsch bei LzO-Brake, (BIC: BRLADE21LZO),  

IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ?

=================================================================

Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter   

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de

Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net             Homepage :     www.ak-wesermarsch.info     

per Mail erreichbar.        info@ak-wesermarsch.info     

Bitte schaut mal rein !

      Ausgabe 1   /  2017                                  

Alles klar in Esenshamm ?

"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt."

                                                                                                                                                                                                           Brake, den 15.02.2017

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)  (Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 1 in 2017 ( 6 Seiten).

Er enthält mehrere Unterthemen wie :

    1. Fukushima   - 6. Jahrestag 11.3.17

Einladung Referat Jochen Stay (ausgestrahlt): Vor dem nächsten Super GAU. Atompolitik in Deutschland sechs Jahre nach Fukushima    

7.3.17, 19.30 Uhr Rodenkirchen, Friesenheim (Friesenstr. 15)                                    Aktion Z und Ak Wesermarsch  laden ein

8.3.17, 19.00 Uhr Westerstede, Altes Stadt-haus, Am Marktplatz                   GRÜNE Ammerland und Ak Wesermarsch laden ein.

2. AKW Esenshamm                                                                                                                                                                a) 6.2.17 Workshop mit Wolfgang Neumann und Rechtsanwältin Joy Hensel  in Hannover zum EON  Antrag auf Rückbau...                                                                                                                    Es wurden von den 14 TeilnehmerInnen Hausaufgaben übernommen und mögliche Klagepunkte benannt. Dies wird bis zur atomrechtlichen Stilllegungsgenehmigung  im nächsten Rundbrief bzw unserer Homepage präzisiert.                                                                                                                                               b) Zuständigkeit Atommmüll (siehe Anlage)      

3. Alles andere           Endlager Gorleben;Mosaikbehälter von Esenshamm in Gorleben;Asse;                     11.3.17 Demo in HH zu  "Atommüll verhindern1, bevor er entsteht !!;40 Jahre Widerstand in Gorleben;               Panne beim AKW Grohnde;      AKW Lingen II wieder angelaufen;Atomerbe Grohnde bereitet Klage vor;            US-Army  lud in Bremerhaven militärisches Gerät für Manöver im Baltikum/Polen um; Demo in Bremerhaven           hierzu am 7.1.17;2017  ;  CASTOR-Transporte von Obrigheim nach Neckarwestheim geplant.

Termine/Kurzinfos

Wir brauchen weiterhin Spenden fürs anstehende Klageverfahren.  Dazu bitte jetzt aufs Solikonto überweisen (auch kleine Beträge gern gesehen) !

Sa 25.2.17, 11-17 Uhr Atommüllkonferenz in Göttingen

Sa 4.3.17, 13 Uhr Demo in Heilbronn (zu CASTOREN Obrigheim)

Sa 11.3.17, Demos in Hamburg,Gorleben, Berlin         zum Fukushima-Jahrestag

Fr 31.3.-2.4.17 Frühjahrskonferenz Anti Atom in Göttingen

So 23.04.17, 12 Uhr Brokdorf (vor AKW) Demo zu Tschernobyl

Am 6.2.17 erhielten wir bei der Akteneinsicht im MU erstaunlicherweise einen Großteil der beantragten Kopien zum EON Antrag auf Rückbau.


Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2017 auf das Solikonto des

Ak-Wesermarsch bei LzO-Brake, (BIC: BRLADE21LZO),  

IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ?

=================================================================

              Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter     

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de

Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net   neu: Homepage des Ak Wesermarsch     ak-wesermarsch.info     

bzw.        info@ak-wesermarsch.info     

               Ausgabe 6   / Dezember 2016                                  

Alles klar in Esenshamm ?

"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt."

                                                                                                 Brake, den 14.12.2016 Esenshamm 

– Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)         (Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

 Liebe Anti-Atom-Bewegte ! 

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 6  in 2016 ( 6 Seiten). Er enthält mehrere Unterthemen wie : 

1. AKW Esenshamm 

1.1. EINLADUNG Aktion Z und AkW            Termin                                                                      Mittwoch 25.01.17, 19.30 Uhr Rodenkirchen, Friesenheim Friesenstr. 15             

TOPs: 

a) 6.2.17 Workshop mit W. Neumann und RA`in J. Hensel             

b) Nicht zustande gekommenes Gespräch mit MU Stefan Wenzel(Anlage)             

c) Spendenkampagne für Klage zum EON Antrag und Bericht von unserer 3. AK-Sitzung(13.1.17)                                                                                                                                                                     d) Beauftragung von RA`in J. Hensel zum EON Antrag inkl. Klage                                                 

e) 2.11.16, 16 Uhr 1 Mosaikcontainer Fasslager Gorleben vom KKU erwischt               

f) Was machen wir vor Ort zum Fukushima-Tag(11.3.11) und  Tschernobyl-Tag(26.4.86) 

1.2. 75000 Euro für Infoveranstaltungen im LK Wesermarsch zum Rückbauverfahren      Befürchtung: Verharmlosungsveranstaltungen im Landkreis 

1.3. Freimessgerät beim Rückbau                                                                                                           Problem: EON versucht nur stichprobenartig Alpha- und Betastrahlung zu messen und Gammastrahlung nach erwartbaren Radionukliden hochzurechnen. D.h. keine kontinuierlichen Messungen und damit Verharmlosung.       

 2. Alles andere          

Munitionsumschlagimport bei Midgard Nordenham; Demo Lingen; Frankreich und Atomreaktoren; Brennelementsteuer; Milliardendeal mit  Atommafia von CDU/SPD/GRÜNE; Tschernobyl : neue Schutzhülle und Solarstrom im Umfeld; GB und Atomnutzung auch militärisch; Referendum Schweiz.
Termine/Kurzinfos Wir brauchen Spenden fürs anstehende Klageverfahren. Bitte aufs Solikonto dringend überweisen (auch kleine Beträge gern gesehen)

Do 5.1.17, 19 Uhr Oldbg, Nadorster Str.120:Antisemitismus Kampagne gegen links(Ol Friedensbündnis) 14.01.17, 11-17 Uhr Hannover : Nds. Standortinis-Treffen    Wer fährt mit? 21.10.16, 10 Uhr Katastrophenübung im LK BRA Messtrupps prüfen Verstrahlung aaa vom 28.11.16, S.33-36 Inge Schmitz Feuerhake Gefahren rad. Strahlung/Kampf gegen Konzerne www.ausgestrahlt.de/blog (12 Seiten)   Der Staat darf AKWs abschalten www.sfs.de      Solarbrief 4/16:27 Diskussionspunkte zur Energiewendeumsetzung

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2016/2017 auf das Solikonto des Ak-Wesermarsch bei  LzO-Brake, (  BIC:  BRLADE21LZO  ),  IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ?
 =================================================================
Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter  Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288  uisge@web.de                   Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813  Fax: 859117 ott.meyer-ott@ewetel.net   neue Homepage des Ak Wesermarsch :    www.ak-wesermarsch.info    
mit unserer neuen Mailadresse     info@arbeitskreis-wesermarsch.info                                              
                                                              

                           Ausgabe 5 / Oktober 2016                                      

Alles klar in Esenshamm ?

"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt."                                

                                                                              Brake, den 14.10.2016

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)

( Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 5 in 2016 ( 6 Seiten).

Er enthält mehrere Unterthemen wie :

1.  29.10.16, 13.00 Uhr Bahnhof Lingen Anti-Atom-Demo (siehe Anlage)                                                  zu BE Fabrik, UAA Gronau und AKW Emsland

    Treff HBhf Oldbg (Südseite) aufteilen in PKWs bzw Nds.Ticket(Bahn)Abfahrt 10.33 Uhr

2.  AKW Esenshamm

 a) 20 Dissenzpunkte AkW zu EON und NMU  zu Rückbau/Neubau eines Zwischenlagers AKW Esenshamm.

Wir bieten an hierzu vor Ort zu referieren .
b)
 EINLADUNG Mittwoch 19.10.16, 20.00 Uhr Rodenkirchen, Friesenheim (Friesenstr.15)
Entscheidung zu: Welchen RA beauftragen, Gespräch mit Minister Wenzel, Workshop mit W.Neumann und RA,Spendenkampagne(z.Z, 1209,56 Euro),Stellungnahme zu Strahlenschutznovelle.                

c) Aktion Z und Arbeitskreis Wesermarsch

laden ein.

22.10.16, 13-16 Uhr EON stellt Freimessgerät für Angemeldete vor(13-16Uhr)

d) 22.10.16, 17 Uhr   2.AK-Treffen(Aktion Z und AkW) zu EON Antrag auf Rückbau)
3
. Alles andere :Rostige Fässer Brunsbüttel,IPPNW Stilllegungsstrategien (auch nach Studie von WolfgangNeumann),Strahlenschutznovelle, Sicherheitsmängel in Frankreich,Thorium-Flüssigsalzreaktoren (Atomix und AFD Werbefeldaktion),Brennelementsteuerentfall 2017, Proteste gegen Gorleben und Lingen.


4. Atommüllkonferenz 24.9.16 in Göttingen  www.atommuellkonferenz.de

    Referate dort abrufbar.

==================================================================

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für  2016 auf das Solikonto

des Ak-Wesermarsch bei LzO-Brake,(BIC: BRLADE21LZO),  

IBAN: DE 06 2805 0100 00 60 101532 überwiesen ?

=================================================================

Mit atomfeindlichen Grüssen    No Pasaran   Die Lügen gehen weiter   

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de

Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net  

                                     aus 2006                                               

Alles klar in Esenshamm?       


"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt."                                                                                                                                                                                                                                             Brake, den 27.02.2006

Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)

(ehemals Regionalkonferenz der BIs Umweltschutz)

Liebe Anti-Atom-Bewegte !

Heute erhaltet Ihr unseren  Esenshamm - Rundbrief  Nr. 1  in 2006.

Er enthält mehrere Unterthemen wie :

  1. Sind neue AKWs (z.B. NL,Ukraine,Finnland,Chiona,Indien,Iran,..) verhinderbar ?

  2. Endlagersuche

  3. Tschernobyltag – Veranstaltungen und Aktionen

Wie ist dies zu nutzen gegen das Wiedererstarken der Atomlobby ?

==================================================================

zu 3.    20 Jahre Tschernobylkatastrophe

Samstag 29.04.06, 15.00 Uhr beim AKW Esenshamm   Multi-Aktions-Tag

Bitte kommt und beteiligt Euch als Person oder Gruppe mit kreativen Ideen bzw.  Aktionen

Der Flugblattentwurf liegt an. Das Flugi soll ca Ende März gedruckt werden (Bestellung T:04732/2355)Wer seine Aktionen/Veranstaltungen im eigenen Ort hier aufgenommen haben und/oder das Flugi alsGruppe unterzeichnen will ->   kuik-janssen-janssen@t-online.de Uns bisher bekannte geplante Veranstaltungen :-Cuxhaven: Kabarett; Film Die Wolke; Aktion Fußgängerzone; Veranstaltungen zu Iran + Atomwaf-  fen und regenerativen Energien.- Oldenburg: 15.4. Ostermarsch mit Schwerpunktthema Atom; Die Wolke im Cinemaxx; 26.4.06,20 Uhr C.-v.Ossitzky-Uni Ol Film „England“- Brake : Die Wolke ca ab 6.4. im Kino;ca um 20.4.06 Referat Oda Becker zu Gutachten Esenshamm;um den Tschernobyltag herum Straßenaktion zu katastrophalem Plan Esenshamm-Stadland : Fotoausstellung; Esenshammgutachten vorstellen; Film Die Wolke

Termine/Kurzinfo

- zum Tschernobyltag: aktualisiertes Flugblatt der Redaktionsgruppe zu „Katastrophenplan   

zum AKW Esenshamm“ (bestellbar über uns)

- Sa 22.4.06 Sonntagsspaziergang+Aktionen Gronau+Fahrt nach Almelo Kont.: info@aku-gronau.de

- Tschernobyl-Aktivitäten bundesweit : www.friedenskooperative.de    info-tschernobyl06@dnr.de


========================================================================

Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für   2006 auf das Solikonto des

Ak-Wesermarsch bei  LzO-Brake, BLZ: 280 501 00,  Nr. 060-101 532 überwiesen ?

========================================================================


Mit atomfeindlichen Grüssen  Werner Groß und Hans – Otto Meyer-Ott

Werner Groß, Barghorner Straße 40, 26939 Ovelgönne Tel: 04483/288 uisge@web.de

Hans-Otto Meyer-Ott, Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel: 04401/3813 Fax: 859117

ott.meyer-ott@ewetel.net